Land der Hildegard - Hildegard von Bingen

Rochuskapelle

Für weitere Informationen klicken Sie auf das Gebäude.

Geburtsort

Ihr Leben › Herkunft › Geburtsort

Navigationsbaum: Ihr Leben › Herkunft › Geburtsort

Wer sich für den Geburtsort Hildegards von Bingen interessiert, kann - je nachdem, wo und bei wem er sich erkundigt - drei verschieden lautende Antworten erhalten. Der Grund für diese Unsicherheit liegt im Schweigen der Quellen aus Hildegards Zeit begründet. Selbst ihre Vita, die Lebensbeschreibung Hildegards, spart dieses für uns so interessante Detail aus und beschränkt sich auf die vage Angabe, ihre Heimat habe im linksrheinischen Gebiet des Heiligen Römischen Reiches gelegen.

Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts konnte sich Böckelheim an der Nahe (heute Wald- oder Schlossböckelheim) als Geburtsort Hildegards betrachten. Dabei bezog man sich auf Johannes Trithemius (1462-1516), der sich als Abt des Klosters Sponheim mit Hildegards Leben befasste und sich als erster zum Ort ihrer Geburt äußerte. Warum er dafür Böckelheim in Betracht zog, ist heute nicht mehr nachzuvollziehen. Und Trithemius gilt allgemein als ein Chronist, dessen Darstellungen nicht immer Glaubwürdigkeit verdienen.

Der Benediktinerin Marianna Schrader gelang es dann in ihren gründlichen Untersuchungen zur Familie Hildegards seit den 1940er Jahren, Bermersheim bei Alzey im Rätsel um Hildegards Herkunft ins Spiel zu bringen. Die kleine Kirche des Orts wird heute als die Taufkirche Hildegards von Bingen ausgewiesen.

Konkurrenz bekam Bermersheim, als Josef Heinzelmann 1997 Niederhosenbach im Kreis Birkenfeld als Geburtsort favorisierte. Heinzelmann stützt sich dabei vor allem auf eine Urkunde des Klosters Disibodenberg aus dem Jahr 1112, in der ein Hildebrecht de Hosebach (heute Niederhosenbach) genannt wird. Diesen Hildebrecht betrachtet er als Vater Hildegards und zieht ihn dem von Schrader ermittelten Hiltebertus de Vermerssheym (gemeint ist Bermersheim) aus chronologischen Gründen vor. Insgesamt sprechen die Indizien eher für Niederhosenbach als Bermersheim - doch nach wie vor gilt: Der Geburtsort Hildegards ist nicht zweifelsfrei bekannt.