Land der Hildegard - Hildegard von Bingen

Pfarrkirche Eibingen

Für weitere Informationen klicken Sie auf das Gebäude.

November

Veranstaltungen › Veranstaltungen 2017 › November

Navigationsbaum: Veranstaltungen › Veranstaltungen 2017 › November

MÄCHTIGE FRAUEN AUF DEM DISIBODENBERG

MÄCHTIGE FRAUEN AUF DEM DISIBODENBERG

Mittwoch, 1. November, 14.00 Uhr

Klosterruine Disibodenberg, Odernheim

Themenspaziergang

Am Jahrestag des Eintritts von drei Frauen in das Kloster Disibodenberg – am 1.11.1112 – lenkt die Historikerin Ulrike Lindemann einen Blick auf deren erstaunliche Entwicklung: Jutta Gräfin von Sponheim ließ sich auf eigenen Wunsch in einer Klause einschließen. Ob die beiden Begleiterinnen, eine gewisse Hildegard und eine weitere junge Frau, dieses Schicksal teilten, kann vermutet werden. Hildegard gilt heute als berühmteste Frau des Mittelalters in Deutschland. Doch war Gräfin Jutta nicht minder einflussreich. Später trat Richardis von Stade in den Frauenkonvent ein. Ihre Eltern verfügten als Markgrafen der Nordmark über einen noch größeren Machtbereich als Juttas Bruder im Naheland. Zur Zeit von Hildegard gelangte das Kloster Disibodenberg aufgrund ihres Wirkens zu hohem Ansehen im überregionalen Raum. Treffpunkt: Disibodenberger Museum

Kosten: Eintritt inkl. etwa zweistündiger Führung 10 €, Anmeldung nicht erforderlich
Kontakt: Scivias-Stiftung Disibodenberg, Ulrike Lindemann, anfrage@disibodenberg.de

DAS TASTEN – DER MENSCH WIRKT MIT DER HAND

DAS TASTEN – DER MENSCH WIRKT MIT DER HAND

Donnerstag, 16. November, 19.00 Uhr

Gemeindehaus der Basilika, Bingen

„Der Mensch führt mit seinen Händen alles aus, was er in seinem Wissen plant. Genau so handelt ein Künstler, der aus seiner künstlerischen Begabung heraus alle Teile seines Hauses so aufrichtet, dass er in ihnen sein ganzes Wesen weise zum Ausdruck bringt“ (H. v. B.). Referat und taktile Übungen mit den Händen.

Kosten: Unkostenbeitrag wird erbeten
Kontakt: Hildegard-Gesprächskreis Rheinhessen-Nahe, Klaus und Hildegard Strickerschmidt, Tel.: 0 67 21 / 99 41 60, klastri@gmx.de

DIE HEILSGESCHICHTE UND MEIN LEBENSWEG

DIE HEILSGESCHICHTE UND MEIN LEBENSWEG

17. bis 19. November, 16.00 Uhr

Abtei St. Hildegard, Rüdesheim

Einkehrwochenende mit der hl. Hildegard

In der 10. Version des Buches vom Wirken Gottes der heiligen Hildegard werden die Teilnehmer mit der Gestalt der Liebe konfrontiert, die das Vorauswissen Gottes offenbart. Mitten darin ist der Lebensweg eines jeden Einzelnen eingeborgen. Diesem Geheimnis geht Sr. Hiltrud Gutjahr zusammen mit den Teilnehmern dieses Einkehrwochenendes nach.

Kosten: Kursgebühr: 80 € Übernachtung inkl. Verpflegung: 130 €; Anmeldung bitte bis 1.10.2017
Kontakt: Abtei St. Hildegard, Tel.: 0 67 22 / 4 99 -221, gaeste@abtei-st-hildegard.de

DIE BUCHMALEREI DES MITTELALTERS

DIE BUCHMALEREI DES MITTELALTERS

Samstag, 18. November, 14.00 – 17.00 Uhr

Klosterruine Disibodenberg, Odernheim

Workshop

Die Buchmalerei des Mittelalters fasziniert uns heute nicht nur durch ihre Farbigkeit und Schönheit, sondern auch durch den Ideenreichtum. Im Workshop lernen Sie zunächst etwas über Pergament sowie verschiedene Farbzusammensetzungen. Im Anschluss analysieren wir Beispiele der Buchmalerei und stellen Fragen nach Inhalt und künstlerischer Ausgestaltung. Dabei soll auch ein Blick auf die Miniaturen der Rupertsberger Scivias-Handschrift Hildegards von Bingen nicht fehlen. Danach kann jeder unter Anleitung sein eigenes Lesezeichen bzw. Initiale entwerfen. Leitung: Sara Rieger, Kunsthistorikerin und Museumspädagogin Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Kosten: 18 € (inkl. Verbrauchsmaterial, Anmeldung erforderlich bis 16. November
Kontakt: Scivias-Stiftung Disibodenberg, Ulrike Lindemann, anfrage@disibodenberg.de